Rund Hiddensee – Stralsunder Segelwoche 2019

Vom 24. Mai bis 26. Mai 2019 reiste die Crew des Segelkutters Hexe nach Stralsund, um an der Traditionsregatta „Rund Hiddensee“ teilzunehmen.


Am Freitag kranten wir den Kutter und nach erfolgreichem Aufbau unternahmen wir einen Trainingstörn nach Neundorf auf Hiddensee. Bei auffrischenden 4Bft. aus West war dies eine tolle Einstimmung auf die folgende Regatta. Den Landgang auf der Insel nutzten wir um ein abkühlendes Bad in der Ostsee zu nehmen. Als während der Rückfahrt der Wind 30 Knoten erreichte, riss die Leine unserer Vorsegelrollanlage und wir mussten abends eine Notreparatur auf dem Dänholm durchführen.

Am Samstag war dann 7:00 Uhr Steuermannsbesprechung und der Start fand pünktlich 8:30 Uhr vor der Nordmole in Stralsund statt. Bei anfänglichen 4Bft. aus West und bewölktem Himmel segelten wir gegen den Uhrzeigersinn um die Insel zuerst in Richtung Norden. Während der Boddenpassage hielten wir uns im hinteren Mittelfeld auf, während die Abstände im Regattafeld recht gering waren. Als wir nach ca. drei Stunden um das Nordkap von Hiddensee kreuzten, frischte der Wind auf gute 6Bft. auf und die See wies entsprechende Dünung vor. Hier konnten wir uns einige Plätze nach vorn segeln und hießen so manchen Brecher in unserem Schiff willkommen. Die westliche Hiddenseepassage war folglich ein Tanz auf den Wellenkämmen bei Böen um 28 Knoten Wind. Hier distanzierten wir allmählig unsere direkten Konkurrenten und konnten im Barhöftfahrwasser sogar noch die „Pax“ aus Stralsund einholen. Während wir uns ein packendes Rennen lieferten, mussten wir einen Schaden an Spi und Mastbeschlag verzeichnen. Dennoch konnten wir einen 6. Platz in einem Starterfeld von 13 Booten verzeichnen. Nach 7h10min und 45 Seemeilen erreichten wir den Zielhafen in Stralsund und freuten uns über eine tolle Platzierung in einem hochkarätigen Regattafeld. Danke an meine Crew für die gute Leistung auf See.

Steuermann: Danny Naumann

Crew: Kerstin, Ralf, Heike, Andy, Norman und Karsten