Ein ungewöhnlicher Sonntag

Leipziger Seesportlerinnen und Seesportler tanzten Anfang Juni 2019 gleich auf mehreren „Hochzeiten“:

Bei der offenen sächsischen Meisterschaft im Seemännischen Mehrkampf ZK 10 in Bautzen, der Lipsiade der Kinder und Jugendlichen und einem Projekt mit dem Turnverein Leipzig – Engelsdorf auf unserem Vereinsgelände.

Strahlender Sonnenschein und ein laues Windchen waren ideale Bedingungen, um den Turnerinnen und Turnern unsere Sportart vorzustellen. Die Ruhe und die Besinnlichkeit eines normalen Sonntags wurden diesmal auf unserem Gelände durch frohes Kinderlachen und lautstarke Anfeuerungsrufe ersetzt.

An einzelnen Stationen, abgesichert von Karo, Susi, Ina und Ursel, übten unsere Gäste im Alter zwischen 6 und 20 Jahren Knoten und Wurfleine werfen, probierten den Umgang mit Ruderbooten und lernten bei Staffeln seemännische Gerätschaften kennen. Christian und Normen begeisterten unsere Gäste mit Fahrten mit unserem Kutter „Tiger“ auf dem Cospudener See. Bei dem regen, quirligen Treiben der ca 60 Gäste war später die Unterstützung durch Jörg und Frank willkommen.

Wir alle hatten gemeinsam viel Spaß am und im Wasser !

Voller Stolz nahmen bei der Siegerehrung die Sportlerinnen und Sportler ihre Preise in Empfang. Auch für uns als Gestalter vom LSC gab es eine Medaille.

Im Anschluss sorgten dann die Eltern für das leibliche Wohl…

Schade, dass wir aus Platzgründen nicht allen Interessenten des Turnvereins die Teilnahme an der Veranstaltung ermöglichen konnten.

Ein herzliches Dankeschön an alle vom TSV und LSC, die zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen !

U.M.