Anklamer Kutterregatta 2020

Bei Regenwetter, 10°C und 4-6 Beaufort verlangten die Bedingungen den Leipziger Segelcrews der “Hexe” um Steuermann Danny Naumann und der “Gotha” um Steuermann Thomas Becker, seglerisch vollen Einsatz ab.

In einem Feld von 22 Kuttermannschaften nahmen am 26. September diesen Jahres 2 Leipziger Crews an der Anklamer Kutterregatta teil. Das Wochenende begann am Freitag mit dem Aufbau im Regen und sollte sich auch weiterhin nass gestalten. Wir waren froh das neue Mannschaftszelt von Ralf mitgenommen zu haben und nutzten dieses für gemütliche Abende.

Am  Samstag 8:30 Uhr war Steuermannsbesprechung und 9:00 Uhr starteten die Sleppverbände auf der Peene in Richtung Karniner Brücke. Diesmal war zwischen Zecheriner Brücke und den Resten der Karniner Brücke ein anspruchsvoller Streckenkurs mit einigen Ablauftonnen und Verholungstonnen gelegt. Dieser wurde dann bis 15:30 Uhr 3 mal durchsegelt bis die Regatta dann bei Starkregen und zunehmendem Wind, in Böen 30 Knoten, beendet wurde.

Die Hexecrew zeigte eine beständig gute Teamleistung und hielt sich dank super Starts schnellen Manövern und prima Handling am Spi die ganze Zeit in der Führungsgruppe auf, was am Ende den 7. Platz in der Gesamtwertung einer hochkarätig besetzten Regatta ergab.

Die Mannschaft der “Gotha” hatte im Vorfeld mit personellen Ausfällen zu kämpfen und somit startete Heike nicht auf der “Hexe” sondern half Thomas aus. Erfreulicher Weise konnte Nico aus der Leipziger Jugend schonmal Regattaerfahrung auf dem Kutter sammeln und machte seine Arbeit an der Genua richtig toll. Trotz deutlicher materieller Defizite erkämpfte die Crew der “Gotha” einen respektablen 19. Rang. 

  1. Platz – Resi – Teterow
  2. Platz – Teamwork – Teterow
  3. Platz – 7Seas – Schwerin
  4. Platz – Kuddel – Wolgast
  5. Platz – Santa Fe – Anklam
  6. Platz – Ösfass – Peenemünde
  7. Platz – Hexe – Leipzig
  8. Platz – Habakuk II – Rostock
  9. Platz – Tigris – Anklam
  10. Platz – Nautilus – Berlin……………